Automatische Anlagen

Mit vollautomatischen FRICKE-Abfüllanlagen lassen sich Eimer, Hobbocks oder Kanister transpotieren, befüllen, verschließen und etikettieren.

Mit der AFS 23 können Kanister direkt auf Palette stehend vollautomatisch befüllt werden. Die Spundlocherkennung erfolgt über Kameratechnologie.

Die AFS-Serie stellt Ihnen praxisbewährte Ein- oder Zwei-Stellen Füller zur Auswahl, deren Nutzen auf einen Blick überzeugt.

Alle FRICKE-Anlagen garantieren Ihnen

  • eichfähige Abfüllungen mit hoher Genauigkeit
  • schnelles, problemloses Reinigen des Ventils
  • einfache Ein-Personen-Bedienung

Geringer Platzbedarf
Die kompakten FRICKE-Abfüllanlagen beanspruchen wenig kostenintensive Produktionsflächen. Durch den modularen Aufbau lassen sich Gebindeentstapler, Gebindeverschließer und -Etikettierer zu einer vollautomatischen Linie nach Kundenwünschen auf möglichst geringstem Platzbedarf zusammenstellen.

Automatische Gewichtseinstellungen
Zeitraubende Einstellungen durch das Bedienpersonal am Wägeterminal entfallen fast vollständig, denn die Anlage schlägt automatisch die unterschiedlichen Soll- und Taragewichte, die Frequenzen und die Grob- und Feinstromparameter vor.

Zusätzlicher Zeitgewinn
Automatisches Befüllen, automatisches Verschließen und automatischer Transport der Gebinde bedeuten eine erhebliche Zeitersparnis, die der Bediener bespielsweise für andere Tätigkeiten nutzen kann.

Weitere Möglichkeiten der Automatisierung
Alle FRICKE-Anlagen bieten Ihnen die Option auf erweiterte Automation wie z.B. Etikettierer und Verschraub-Stationen.

Auch mit Explosionsschutzkennzeichen nach der Richtline 2014/34/EU lieferbar

ex-icon
Top