Abfülltechnik

FFS 20 (Palettenbefüllung)

Für Gebindegrößen von 20 kg bis 3 000 kg
Ob Eimer, Hobbocks, Kanister, Fässer oder Standard Intermediate Bulk Container (IBC): FRICKE-Paletten-Abfüllanlagen gibt es für alle Arten des Befüllens.

Bestimmen Sie durch die Wahl Ihrer Waage(n) die eichfähigen Gewichtsbereiche und nutzen Sie folgende Vorteile:

  • Automatische Gewichtseinstellungen
    Zeitraubende Einstellungen durch das Bedienpersonal am Wägeterminal entfallen fast vollständig, denn die Anlage schlägt automatisch die unterschiedlichen Soll- und Taragewichte, die Frequenzen und die Grob- und Feinstromparameter vor.

  • Praktische Ein-Hand-Bedienung
    Durch den besonders bedienfreundlichen Handgriff, der an einem leichtgängigen, rollengelagerten und schwenkbaren Teleskoparm montiert ist, lässt sich das Ventil ganz einfach mit einer Hand über jede Gebindeöffnung positionieren und die Abfüllung über Knopfdruck starten.



  • Erweitern des Gebinde-Spektrums
    Durch eine zweite Waage mit geringem Wägebereich können zusätzlich Kleingebinde von 2,5 - 30 kg befüllt werden.

  • Kein Palettieren gefüllter Gebinde
    Schwere körperliche Arbeit beim Palettieren gefüllter Gebinde entfällt; Kanister oder Fässer werden im Leerzustand auf einer Palette geordnet und anschließend befüllt.

  • Verringertes Unfallrisiko
    Feststehende Elemente wie z.B. Rahmen, an dem das Ventil verschoben werden muss, sind nicht vorhanden. Stoßen oder Quetschen beim Bedienen werden somit als Unfallquelle ausgeschlossen.


Überspiegelabfüllung

für unproblematische Produkte, die in offene Gebinde gefüllt werden, z.B. in Dosen oder Eimer.


Unterspiegelabfüllung

für Produkte, die beim Abfüllen schäumen oder zur statischen Aufladung neigen.


Unterspundabfüllung

für unproblematische Produkte, die in offene Spundloch-Gebinde gefüllt werden, wie z.B. Kanister.